3er Kombi , Industrie , Handwerk, Logistik.png

BRANCHEN &
ANWENDUNGSFELDER

Der Einsatz von Exoskeletten findet allgemein dort statt, wo hohe Lasten durch menschliche Muskelkraft aufgewendet werden müssen . Überall dort, wo die hohe Varianz meist eine Automatisierung ausschließt. 

Unser Apex Exoskelett von Herocape , kommt in verschiedensten Bereichen zur Anwendung

. Das Exoskelett von Herocape ist als täglicher Begleiter für spezielle Hebe -und Lastenaufnahme entwickelt worden. Es entlastet den Mensch in den verschiedensten Bereichen

Design ohne Titel (20).png

Exoskelett im Handwerk

 

 

 

''Das Handwerk hat goldenen Boden'' ! Dieser Spruch ist heutzutage, ebenso wie vor 50 Jahren immernoch Wahrheitsgetreu! 

Speziell im Handwerk fällt oft körperlich schwere Arbeit an, wodurch es meist den Ruf als anstrengend und Kräftezehrend empfunden wird, sodass Nachwuchs & Mitarbeitergewinnung immer schwieriger für die Betriebe zu bewerkstelligen ist.

Deshalb ist es uns ein besonderes anliegen dem Handwerk und deren Alltagshelden mit unserem Herocape Exoskelett unter die arme zu greifen . 

Unsere Antwort : Der Apex Exosuit '' ein echter Problemlöser '' ! 

Für das Handwerk geschaffen !

  • Robust 

Durch die Verwendung hochwertiger Materialien hält der Apex von Herocape den härtesten Bedingungnen stand, er ist staub- und wasserabweisend, abwaschbar sowie sehr wartungsarm. 

  • Beste Bewegungsfreiheit

Man kann das Apex Exoskelett in der Firma anlegen und damit zur Baustelle fahren

Ob Gerüst hochklettern, in den graben springen oder in engen Räumen Fliesen legen, unser Exoskelett macht jede Bewegung mit und schränkt mit seinen 1,54 kg keinen ein!

  • Stark wie das Handwerk

Effektive Druckentlastung der Rückenmuskulatur und Wirbelsäule, Schonung der Bandscheiben

  • kompatibel mit Sicherheitsausrüstung oder Werkzeuggürteln

das Apex Exoskelett ist bequem und problemlos unter Sicherheitswesten, Jacken und Absturzsicherungen zu tragen

In über 90 % der Handwerksbranchen kann der Apex Exoanzug als Hebehilfe Handwerker im Alltag unterstützen, das diese nachhaltig gesünder, effektiver sowie produktiver arbeiten können. 

Der Apex Exoanzug für das Handwerk kann helfen beim

  • mauern & pflastern : Reduzierung um 40% der Beugekräfte beim mauern & reinheben der Steine

  • schaufeln : dauerhafte Stabilisierung der Beugehaltung 

  • Fliesenverlegung: Rückenstabilisierung beim reinheben der Fliesen

  • dachdecken: freie Beweglichkeit, bei dauerhafter Stabilisierung der Beugehaltung 

  • Transport & Anlieferungen : bis zu 30kg Unterstützung beim anheben von Gegenständen

  • Estricharbeiten,

  • Erd-und Pflanzarbeiten

  • u.v.m.

Durch die Reduzierung der Belastungen werden Arbeiter Nachhaltig soweit entlastet , dass nach kurzer Zeit schon eine Verbesserung des körperlichen Wohlbefindens , sowie eine bessere Energieverteilung über den Arbeitstag zu spüren ist . 

Durch unser Exoskelett wird somit auch eine Leistungssteigerung durch weniger Energieverbrauch & Verschleiß  über den Tag hinweg Spürbar.

Überzeuge dich selbst und hol dir unser 7 Tage Testpaket ! 

Exoskelett für Industrie & Produktion

Arbeiten in der Industrie sind oft mit hoher körperlicher Belastung verbunden. Manche Arbeiten bedingen zudem Zwangshaltungen, z. B. weil sich das Werkstück nicht einfach drehen oder wenden lässt. Mit System und Jobrotation wird häufig versucht, die Last dieser Arbeitsplätze auf mehrere Schultern zu verteilen. Dennoch fällt es vielen Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau schwer, Mitarbeitende für körperlich anstrengende Tätigkeiten zu gewinnen. Und auch die eigene Belegschaft wird älter. Nicht alle Mitarbeitende können langfristig für jede Aufgabe eingesetzt werden. Viele Industriebetriebe klagen über akuten Fachkräftemangel.

Wiederkehrende Arbeitsabläufe in Zwangshaltungen – das Exoskelett als die mögliche Lösung

Ergonomisch abgestimmte Hilfsmittel wie Exoskelette können den mit Zwangshaltungen verbundenen körperlichen Belastungen entgegenwirken. Exoskelette liefern dem Muskel-Skelett-System gezielte Unterstützung und reduzieren Überlastungen bzw. verteilen externe Lasten gleichmäßiger auf den Körper. Im Ergebnis kann dies bedeuten:

  • Reduzierung des ermüdungsbedingten Verletzungsrisikos

  • Erhöhung der Arbeitsqualität

  • Steigerung der betrieblichen Produktivität

  • Attraktivere Arbeitsplätze für bestehende Arbeitskräfte und Nachwuchs

Die Lastenhandhabung ist in vielen Branchen eine der größeren Herausforderungen für Mensch und Prozess. Körperlich belastende Tätigkeiten wie das Heben und Tragen von Werkzeugen oder das Schieben und Ziehen von beladenen Rollwagen gehören dazu, wie auch komplexe Montagetätigkeiten in und über Schulterhöhe. Diese verlangen dem Körper einiges ab. Belastungen durch Last- oder Werkzeuggewichte lassen sich meist nur schwer reduzieren, weshalb effektive Unterstützungssysteme bereitzustellen sind. Dadurch werden Mitarbeitende körperlich entlastet und gleichzeitig Arbeitsabläufe verbessert, da Ermüdungserscheinungen erst deutlich später eintreten – eine Win-win-Situation für Arbeitgeber und Arbeitnehmende. Im Rahmen vieler körperlich belastender Tätigkeiten eignet sich die Verwendung von Exoskeletten als Lösungsmöglichkeit für dieses Problem.

Design ohne Titel (19).png
Design ohne Titel (18).png

Exoskelett für Lager & Logistik

In Lageristik und Logistik müssen Güter, Werkstoffe und vieles mehr bewegt werden. Diese häufig schweren und unhandlichen Güter stellen die Mitarbeitenden vor große körperliche Herausforderungen. Das gilt vor allem für Dauerbelastungen. Die äußeren Bedingungen haben zur Folge, dass die Arbeit als unattraktiv wahrgenommen wird. Die häufigsten Formen der Lastenhandhabung sind:

Häufige Herausforderungen bei der Lastenhandhabung

  • Heben und Tragen – z. B. von Pakete, Produkte & schweres Material

  • Tragen – alles von Bauprodukten- und Material bis hin zu Paketlieferungen

  • Schieben und Ziehen – schwer beladene Rollcontainer, volle Hubwagen und andere transportierbare Behälter

Bei nahezu allen handhabungen mit Lasten wird der Rücken über den  Arbeitstag hinweg mal stärker und mal schwächer beansprucht. Das gilt hier vor allem bei den Lendenwirbel und für den Hüftbereich. Bei häufigen Arbeiten, bei denen häufig Lasten gehoben werden müssen, lohnt es sich hierbei nachhaltig , diesen Körperbereich mit einem Exoskelett zu stützen.

Dazu kommen zahlreiche Arbeiten in der Zwangshaltung. Damit ist gemeint, dass unergonomische Haltungen oder Bewegungen eingenommen werden müssen. In diesen wird der muskuloskelettale Apparat kurzzeitig oder dauerhaft belastet oder es müssen komplexe Handlungen durchgeführt werden, bei denen etwa schwere Werkzeuge über Kopf gehalten werden müssen.

Exoskelett als beste Lösungsmöglichkeit

Für die Lastenhandhabung in ebenen Fabrikhallen, Lagerkomplexen und Ähnlichem gibt es eine Vielzahl von Hilfsmitteln und Automatisierungslösungen, die den Mitarbeitenden das Leben erleichtern. Allerdings ist das nicht immer wirtschaftlich und je nach Arbeitsbereich auch nicht immer praktikabel. Das liegt beispielsweise an der immobilen Platzierung von Hilfsmitteln wie Kränen und Liftern. Solche statischen Lösungen werden der Komplexität vieler Arbeitsabläufe leider nicht immer gerecht. Die Flexibilität menschlicher Arbeit ist und bleibt in vielen Bereichen unverzichtbar. Zur Lösung dieses Problems kann der Mensch selbst mit ergonomischen Hilfsmitteln ausgestattet werden.